Nutzen Sie unseren Direktkontakt

02921 501-03

Für Patienten und Gäste

Corona-Infos

Rehaklinik NRW: Reha Orthopädie im Herzen Westfalens

Sie leben in Nordrhein-Westfalen und möchten keine langen Anfahrtswege für Ihre orthopädische Reha in Kauf nehmen? Sie brauchen einen örtlichen Tapetenwechsel, um sich ganz auf Ihre Rehabilitation konzentrieren zu können? Sie sind sportlich aktiv und suchen – völlig unabhängig vom jeweiligen Bundesland – eine geeignete Rehaklinik? Die Klinik Lindenplatz in Bad Sassendorf freut sich auf Ihren Besuch!

Sie können in unserer Rehaklinik in NRW Anschlussheilbehandlungen (AHB) nach orthopädischen und unfallchirurgischen Eingriffen durchführen. Ebenso möglich ist die biomechanische Diagnostik von Sportlern und die Reha-Nachsorge in Form einer IRENA, T-RENA oder anderer ambulanter Folgeleistungen.

Unsere Reha-Klinik NRW im Überblick

Das Ambiente unseres Hauses vermittelt Behaglichkeit und eine Wohlfühl-Atmosphäre, die sich ebenfalls in unseren modernen und komfortabel eingerichteten Einzelzimmern widerspiegelt. Die gesamte Rehabilitationseinrichtung ist barrierefrei gestaltet, verfügt über ein behindertengerechtes Therapiezentrum sowie hervorragend ausgestattete Therapieräume. Unsere Rehaklinik liegt verkehrsgünstig, und mit einem großen Parkplatz ausgestattet, direkt am Kurpark in Bad Sassendorf, der mit seinem markanten Gradierwerk, einem großen Ententeich und verschiedenen Freizeitmöglichkeiten zum Spazieren und Verweilen einlädt. Aber auch an regnerischen Tagen kommt in unserer gemütlichen Cafeteria bestimmt keine Langeweile auf.

Wir besitzen einen Versorgungsvertrag nach § 111 SGB V und sind Partner aller gesetzlichen und privaten Krankenkassen, der DRV Bund, der DRV Rheinland, der DRV Westfalen und den Berufsgenossenschaften. Darüber hinaus sind wir beihilfeberechtigt und bieten unsere Leistungen auch für Selbstzahler an.

Weitere zum Verbund des Westfälischen Gesundheitszentrums gehörende Rehakliniken NRW

Die Klinik Lindenplatz gehört gemeinsam mit drei weiteren Kliniken, dem Sole-Thermalbad Walibo Therme sowie zwei Diagnose- und Therapiezentren zum Verbund der Westfälisches Gesundheitszentrum Holding GmbH, einem Zusammenschluss der beiden Heilbadgesellschaften Saline Bad Sassendorf GmbH und Gesundheitszentrum in Bad Waldliesborn GmbH. Mit rund 900 Mitarbeitern sind wir der größte Gesundheitsanbieter im Kreis Soest und arbeiten mit zahlreichen Kooperationspartnern zusammen, darunter der Nordrhein-Westfälische Heilbäderverband e. V., die Gesundheitsagentur NRW und die Brancheninitiative Gesundheitswirtschaft Südwestfalen. Lesen Sie mehr über unsere Reha-Zentren:

Klinik Lindenplatz: Orthopädische Reha & Institut für Biomechanik

Klinik am Hellweg

Orthopädische Reha & Multimodale Schmerztherapie

 

Zur Webseite

 

Klinik Quellenhof: Rehabilitation für Orthopädie und Geriatrie

Klinik Quellenhof

Rehabilitation für Orthopädie und Geriatrie

 

Zur Webseite

 

Klinik Eichholz: Reha für Orthopädie und Kardiologie

Klinik Eichholz

Reha für Orthopädie und Kardiologie

 

Zur Webseite

Institut für Biomechanik: Der einzigartige Pluspunkt unserer Reha-Klinik in Nordrhein-Westfalen

Die Klinik Lindenplatz ist mit ihrem Institut für Biomechanik und ihrer umfangreichen, international anerkannten Bewegungs-, Leistungs- und Funktionsdiagnostik einzigartig in Deutschlands Reha-Landschaft. Von dieser biomechanischen Diagnostik profitieren nicht nur unsere orthopädischen Rehabilitanden nach einer Hüft– oder Knie-OP, sondern auch Sportler, die ihren Gang- oder Laufstil untersuchen lassen möchten. Schließlich werden sowohl der Bewegungsapparat als auch die von ihm durchgeführten Bewegungen detailliert untersucht, muskuläre Dysbalancen aufgedeckt und “falsche”, Bewegungsmuster korrigiert. Rehabilitanden nach einer Amputation können durch ein spezielles Trainingsprogramm Teilbelastungen durch Gehstützen schnell und nachhaltig reduzieren und ihre Alltagsmobilität steigern.

Hohe medizinische Kompetenz, langjährige Erfahrung und zertifizierte Strukturen und Prozesse

Eine orthopädische Rehabilitation in unserer Reha-Klinik ist ein interdisziplinäres Zusammenspiel unserer Orthopäden, Rehabilitationsmediziner, Therapeuten, der sozialen und psychologischen Dienste, sowie unserer Ernährungsberater. Die auf diese Weise entstehenden Synergien sorgen für einen nachhaltigen Reha-Erfolg, welcher der Gesundheit unserer Patienten im Alltag noch lange zu Gute kommt.

Für unsere Reha-Qualität, das Leistungsspektrum und den Service wird unsere Rehaklinik in Nordrhein-Westfalen regelmäßig vom Magazin FOCUS Gesundheit als “Top Rehaklinik Orthopädie” ausgezeichnet, einem Siegel, das bei Patienten und in Fachkreisen eine große Anerkennung genießt. Ebenso sind wir nach DIN EN ISO 9001:2015 und systemQM REHA Version 2.0 zertifiziert und besitzen das RAL Gütezeichen “110/1 KOMPETENZ RICHTIG ESSEN – IN KLINIKEN”, das von der Gütegemeinschaft Ernährungs-Kompetenz (GEK) verliehen wird.

Ihre Rehabilitation in Nordrhein-Westfalen: Zur Ruhe kommen in ländlicher Idylle

Fernab von der Hektik deutscher Großstädte liegt unsere Rehaklinik NRW im westfälischen Bad Sassendorf, zwischen Ruhrgebiet, Sauer- und Münsterland. Die als Soester Börde bezeichnete Landschaft zeichnet sich aus durch Weite, offene Felder und kleine landwirtschaftlich geprägte Orte und kann durch ein langes Netz ausgewiesener Wanderwege erkundet werden. Ganz in der Nähe befindet sich auch der Möhnesee, die flächenmäßig größte Talsperre des Sauerlands.

Bad Sassendorf selbst weist zahlreiche Geschäfte und Fachwerkbauten auf und wurde 2016 vom Marco Polo Partner “Travel Circus” als Top Destination im Sauerland ausgezeichnet. Von unserer Fachklinik aus, kann der Ortskern mit einem Spaziergang durch den Kurpark gut erreicht werden. Alternativ können Sie auch einen Shuttle-Service nutzen.

Therapeutisches Angebot für Begleitpersonen

Die Anwesenheit einer Begleitperson kann das Wohlbefinden eines Patienten fördern und den Erfolg einer Reha-Maßnahme maßgeblich unterstützen. In einigen Fällen ist sie medizinisch indiziert, beispielsweise, wenn die betroffene Person eine Begleitung für die Hin- und Rückreise benötigt und während der Rehabilitation auf Unterstützung angewiesen ist. Daher ist in unserer Rehaklinik NRW ebenfalls die Aufnahme von Begleitpersonen möglich.

Darüber hinaus kann Ihre Begleitperson Ihre Rehabilitation nutzen, um etwas für ihre eigene Gesundheit zu tun. So ist bei Vorlage einer entsprechenden Verordnung die Durchführung einer ambulanten Badekur möglich, die je nach Krankheitsbild medizinische Bäder, Physiotherapie, physikalische Therapien, Inhalationen oder Bewegungs- und Entspannungsübungen enthalten kann. Ebenso können in unserer Rehabilitationsklinik in NRW Heilmittel-Verordnungen für bestimmte Therapien eingelöst werden.

Rehaklinik in Nordrhein-Westfalen: Der Weg zu Ihrer Rehabilitation in der Klinik Lindenplatz

Wussten Sie schon, dass stationäre oder ganztägig ambulante Rehabilitanden ein Mitspracherecht bei der Wahl ihrer Rehaklinik haben? Dieses, im SGB IX §8 festgelegte Wunsch- und Wahlrecht gilt für jeden Patienten, insofern die gewünschte Klinik für die Behandlung der Erkrankung geeignet ist und einen Versorgungsvertrag mit dem jeweiligen Kostenträger besitzt. Wenn gewünscht, steht einer orthopädischen Rehabilitation in unserem Hause also nichts entgegen.

In diesem Fall sollten Sie die Klinik Lindenplatz bereits im Reha-Antrag als Wunschklinik aufführen und Ihre Wahl ausführlich begründen. Da im Antragsformular kein Feld zur Nennung einer bestimmten Einrichtung vorgesehen ist, nutzen Sie dafür am besten ein gesondertes Beiblatt. Findet die Reha-Maßnahme als AHB oder BGSW nach einer Behandlung im Krankenhaus statt, suchen Sie bitte das Gespräch mit dem behandelnden Arzt bzw. dem Sozialdienst des Akut-Klinikums.

Die Entfernung zum Wohnort spielt beim Wunsch- und Wahlrecht in der Regel keine Rolle, so dass sich Patienten aus anderen Bundesländern früher oder später die Frage nach den Reisekosten stellen. Grundsätzlich werden die Fahrtkosten zu unserer Reha-Klinik in Nordrhein-Westfalen von der Krankenkasse, der Rentenversicherung oder der Berufsgenossenschaft ganz oder in Teilen übernommen. Sollte eine Begleitperson aus medizinischer Notwendigkeit erforderlich sein, trägt die jeweilige Versicherung auch diese Kosten.

Reisen Sie mit Bus oder Bahn an, werden die Kosten der günstigsten Klasse erstattet; bei der Anreise mit einem privaten PKW wird eine Kilometerpauschale angesetzt. Maximal vergütet werden 130 EURO. Falls wegen gesundheitlicher Beeinträchtigungen besondere Beförderungsmittel erforderlich sind, muss für die Erstattung ein ärztliches Attest vorgelegt werden.

Sie haben Fragen? Wir helfen gerne.

Benutzen Sie unser Rückruf-Formular. Wir rufen Sie gerne innerhalb kurzer Zeit zurück.

Sie benötigen eine Auskunft oder Informationen zu unserer Therapie?
Rufen Sie uns an. Unser Team steht Ihnen jederzeit gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Telefonischer Direktkontakt

02921 501-03