Nutzen Sie unseren Direktkontakt

02921 501-3500

Für Patienten und Gäste

Corona-Infos

Erweiterte ambulante Physiotherapie (EAP): Ihr orthopädisches Intensivprogramm

Leiden Sie infolge einer Berufskrankheit an muskulären Dysbalancen oder Funktionsstörungen im Stütz- und Bewegungsapparat? Haben Sie bereits versucht, diese Beschwerden mit Krankengymnastik und / oder Physiotherapie zu behandeln, doch leider sind die gewünschten Erfolge bislang ausgeblieben? Eine erweiterte ambulante Physiotherapie, kurz EAP, in der Klinik Lindenplatz kann Ihnen dabei helfen, Ihre ganzheitliche Leistungsfähigkeit um ein Vielfaches zu steigern. Im Mittelpunkt steht dabei eine individuell ausgerichtete Komplex-Therapie, die als Kombi-Paket das Beste aus verschiedenen therapeutischen Richtungen vereint. So werden Sie schnell fit für den Wiedereinstieg ins Berufsleben.

Für wen ist eine EAP-Behandlung geeignet?

Erweiterte ambulante PhysiotherapieDie erweiterte ambulante Physiotherapie wurde von der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung entwickelt und basiert auf den Ergebnissen aus der Rehabilitation von Leistungssportlern. Um für eine EAP-Behandlung in Frage zu kommen, müssen Sie selbst allerdings kein Leistungssportler sein. Stattdessen kann diese Therapie für Sie hilfreich sein, wenn Sie zum Beispiel

  • unter berufsbedingten Bewegungseinschränkungen leiden
  • infolge einer Berufskrankheit von muskulären Dysbalancen betroffen sind
  • eine orthopädische Verletzung durch einen Arbeitsunfall davongetragen haben

Insbesondere in Fällen, in denen die Schädigung eher weniger stark ausgeprägt sind, werden Sie vom Durchgangsarzt höchstwahrscheinlich eine EAP-Verordnung erhalten. Die Berufsgenossenschaften oder der Unfallversicherungsträger entscheiden als Kostenträger darüber, ob die Maßnahme bewilligt wird. Alternativ können Sie ein Privatrezept von Ihrem behandelnden Arzt bei Ihrer privaten Krankenkasse vorlegen, um eine erweiterte ambulante Physiotherapie zu erhalten.

Welche EAP-Leistungen bietet unsere Klinik?

Die EAP ist ein orthopädisches Intensivprogramm, bei dem Leistungen aus verschiedenen Bereichen der physikalischen Therapie zusammengestellt werden:

  • Physiotherapie
  • Ergotherapie
  • Hydro-/Thermotherapie

 

  • medizinische Trainingstherapie (MTT)
  • Mechanotherapie

Ergänzend hierzu werden, je nach individueller Indikation, auch Hilfsmittelberatung, Sozialberatung sowie eine psychologische Betreuung durchgeführt. Unsere erfahrenen Mediziner, Physio-, Sport- und Ergotherapeuten entwickeln für Sie einen Maßnahmenkatalog, der zu 100 % auf Ihre Bedürfnisse und individuellen Voraussetzungen zugeschnitten ist. Das Ziel ist dabei stets die möglichst vollständige und baldige Wiederherstellung Ihrer funktionalen Gesundheit und Leistungsfähigkeit. Da die gesamte EAP-Maßnahme ambulant stattfindet, eignet sie sich auch als berufsbegleitende “Reha”.

Klinik Lindenplatz: Warum Sie in unserer EAP-Einrichtung genau richtig sind!

Die Landesverbände der Gesetzlichen Unfallversicherung erteilen die Befugnis zur Durchführung der EAP-Therapie ausschließlich an Rehabilitationszentren, die über eine besondere Eignung verfügen. Sie müssen konkrete räumliche, personelle sowie apparative Anforderungen erfüllen, ehe sie für die Ausübung der Behandlung zugelassen werden. Mit ihrer langjährigen Erfahrung und ihren überdurchschnittlichen Standards in puncto Personal und Ausstattung ist die Klinik Lindenplatz bereits seit Jahren Vertragspartner der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung und kooperiert parallel dazu mit weiteren Kostenträgern. Darüber hinaus sind wir als Rehaklinik mehrfach ausgezeichnet und verfügen über alle gängigen Zertifizierungen.

25+

Über 25 Jahre Zusammenarbeit mit allen Krankenkassen

0m

Zum idyllischen Kurpark

5min

Zu Fuß zum Ortskern

Im Rahmen der EAP-Therapie stehen stets Ihr Wohlbefinden sowie die Wiederherstellung Ihrer körperlichen Fitness und Leistungsfähigkeit im Vordergrund. Dafür erstellen unsere geschulten Mitarbeiter für Sie einen professionellen Therapieplan, dessen Verlauf durchgängig medizinisch überwacht wird. Dank der ganzheitlichen Aufstellung der Behandlung profitieren Sie schneller und intensiver von den Wirkeffekten der einzelnen therapeutischen Bausteine. Da es sich bei der erweiterten ambulanten Physiotherapie nicht um ein stationäres Angebot handelt, empfehlen wir die Teilnahme vor allem für Patienten aus dem Kreis Soest. Kurze Anfahrtswege sowie eine optimale Erreichbarkeit unseres Standorts auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln erleichtern den Zugang zu unserer EAP-Einrichtung.

Ihre Vorteile einer EAP-Rehabilitation in der Klinik Lindenplatz

  • erfahrenes Personal aus Physio- und Ergotherapeuten & Biomechanikern
  • Kooperation mit verschiedenen Kostenträgern als Vertragspartner (DGUV-Zulassung)
  • medizinisches Monitoring während der gesamten Behandlung
  • umfangreiches Angebot an MTT-Maßnahmen (Krafttraining an Geräten)
  • Durchführung als berufsbegleitende Therapie möglich
  • barrierefreier Zugang in unserem Therapiezentrum

Sie haben eine konkrete Frage zur erweiterten ambulanten Physiotherapie, benötigen allgemeine Informationen oder möchten direkt einen Termin mit uns vereinbaren? Unser Team erteilt Ihnen gern die benötigten Auskünfte – nehmen Sie doch gleich Kontakt mit uns auf!

Häufige Fragen und Antworten zur erweiterten ambulanten Physiotherapie

Was ist eine erweiterte ambulante Physiotherapie?

Was ist eine EAP?Die erweiterte ambulante Physiotherapie (EAP) wird häufig auch als sogenannte “kleine Reha” bezeichnet. Weniger geläufig, aber dennoch sprachlich im Umlauf, sind die Begriffe EAP-Physio oder EAP-Physiotherapie. Tatsächlich handelt es sich bei der EAP-Therapie jedoch nicht um ein rein physiotherapeutisches Reha-Angebot, sondern um ein Maßnahmenpaket, das sich aus Modulen verschiedener Disziplinen wie Physiotherapie, Ergotherapie und medizinische Trainingstherapie zusammensetzt. Ergänzend hierzu sind diverse Bausteine aus der passiven Therapie (Elektrotherapie, Kälte- und Wärmetherapie, Lymphdrainage, Massage) enthalten. Das Ziel der EAP ist die ganzheitliche Behandlung des Patienten, bei der gerade durch das Zusammenspiel der verschiedenen therapeutischen Maßnahmen große Erfolge erzielt werden.

Wer zahlt die EAP?

Die Kosten der EAP-Maßnahmen können von verschiedenen Kostenträgern übernommen werden. Die gesetzliche Krankenkasse sowie die Deutsche Rentenversicherung gehören hier allerdings normalerweise nicht dazu. Stattdessen werden Patienten von der Gesetzlichen Unfallversicherung, den Berufsgenossenschaften (BG) oder privaten Krankenversicherungen unterstützt. Die Verordnung hierfür wird entweder von einem niedergelassenen Arzt (EAP über private Krankenkassen) oder von einem Durchgangsarzt (EAP über BG oder DGUV) ausgestellt und muss anschließend vom jeweiligen Kostenträger genehmigt werden.

Wie läuft eine EAP ab?

Damit die Kombination aus Krankengymnastik, medizinischer Trainingstherapie und Physiotherapie im Therapieverlauf bestmöglich wirken kann, erfolgt die erweiterte ambulante Physiotherapie als Intensivprogramm mit täglich zwei bis drei Stunden Therapie pro Behandlungstag. Die gesamte Behandlungsdauer wird meist auf 14 Tage angesetzt, teilweise umfasst die Verordnung der ambulanten Reha aber auch 4 Wochen. Eine Verlängerung ist grundsätzlich möglich. Der konkrete Ablauf hängt von den individuellen Voraussetzungen des Patienten ab, auf die der Therapieplan abgestimmt wird.

Ein exemplarischer Behandlungstag in unserem Zentrum für die ambulante Reha könnte folgendermaßen aussehen: Zunächst absolviert der Patient 30 Minuten lang verschiedene Übungen aus dem Bereich der Krankengymnastik. Danach nutzt er unsere Trainingsgeräte 60 Minuten lang für ein intensives Krafttraining im Rahmen der medizinischen Trainingstherapie. Abschließend steht für 30 Minuten physikalische Therapie mit Massage, Elektrotherapie oder Thermotherapie auf dem Plan.

Welche konkreten Therapiebausteine enthält eine EAP in der Klinik Lindenplatz?

Ob Sie eine Verordnung für eine EAP durch die Berufsgenossenschaft, einen Unfallversicherungsträger oder eine private Verordnung von Ihrem behandelnden Arzt bekommen haben – in unserer Klinik erhalten Sie ein ambulant stattfindendes, auf Wunsch berufsbegleitend durchgeführtes Reha-Angebot, das durch Professionalität, Effizienz und Abwechslung glänzt. Welche Angebote und Leistungen aus physikalischer Therapie, medizinischer Trainingstherapie oder Ergotherapie für Sie konkret in Frage kommt, stimmen wir unter Berücksichtigung der jeweiligen Verordnung sowie Ihrer persönlichen Krankheitsgeschichte individuell auf Sie ab. Grundsätzlich stehen für die EAP Rehabilitation in unserem Therapiezentrum die folgenden Leistungen zur Verfügung:

Aktive Therapien

  • Krankengymnastik
  • Medizinische Trainingstherapie
  • Ergotherapie
  • Wassergymnastik

Passive Therapien

  • Massage
  • Lymphdrainage
  • Elektrotherapie
  • Motorschiene (Knie- und Schultergelenk)
  • Kälte- und Wärmetherapie
  • Entspannungsverfahren

Sie haben Fragen? Wir helfen gerne.

Benutzen Sie unser Rückruf-Formular. Wir rufen Sie gerne innerhalb kurzer Zeit zurück.

    Sie benötigen eine Auskunft oder Informationen zu unserer Therapie?
    Rufen Sie uns an. Unser Team steht Ihnen jederzeit gerne mit Rat und Tat zur Seite.

    Telefonischer Direktkontakt

    02921 501-3500