Nutzen Sie unseren Direktkontakt

02921 501-03

Für Patienten und Gäste

Corona-Infos

T-RENA: Medizinische Trainingstherapie als Reha-Nachsorge

Sie leiden unter Funktionseinschränkungen an Knie, Schulter oder Wirbelsäule und haben deshalb kürzlich eine Rehabilitation durchgeführt? Sie möchten Ihre körperliche Leistung durch gezieltes Muskelaufbautraining weiter stärken und unterstützen? Dann kann das T-RENA Programm in der Klinik Lindenplatz für Sie die Lösung sein. Die sogenannte trainingstherapeutische Rehabilitationsnachsorge ist ein ambulant durchgeführtes Training zum Muskelaufbau, das an medizinischen Geräten stattfindet und dessen Kosten von der Deutschen Rentenversicherung getragen werden. Profitieren Sie von den vielseitigen Möglichkeiten der T-RENA und erlangen Sie binnen weniger Wochen mehr Beweglichkeit und Stabilität sowie Kraft und Ausdauer.

Für wen ist das T-RENA Programm geeignet?

T-RENA: Medizinische Trainingstherapie als Reha-NachsorgeUnsere T-RENA Nachsorge richtet sich grundsätzlich an alle Versicherten, die unter funktionalen orthopädischen Einschränkungen leiden und in diesem Zusammenhang bereits an einer Rehabilitation teilgenommen haben. Die Deutsche Rentenversicherung formuliert die individuellen Voraussetzungen ganz konkret. Anhand der folgenden Fragen können Sie Ihre Eignung prüfen:

  • Liegen bei Ihnen funktionale Einschränkungen am Haltungs- oder Bewegungsapparat vor?
  • Haben bisherige Reha-Maßnahmen gezeigt, dass trainingstherapeutische Leistungen bei Ihnen zu Erfolgen führen?
  • Möchten Sie Ihre körperliche Leistungsfähigkeit nach der Reha weiter steigern?

Wenn Sie all diese Fragen mit “Ja” beantwortet haben, kommt die trainingstherapeutische Rehabilitationsnachsorge mit großer Wahrscheinlichkeit für Sie in Frage. Besprechen Sie dieses Thema am besten frühzeitig mit Ihrem behandelnden Arzt, denn nur er kann die entsprechende Empfehlung ausstellen und an die Deutsche Rentenversicherung weiterleiten.

Welche Leistungen bietet die T-RENA unserer Reha-Einrichtung?

Die in unserer Reha-Klinik durchgeführte T-RENA der DRV ist eine ambulante Reha-Maßnahme, die dem Muskelaufbau oder Krafttraining in einem Fitnessstudio ähnelt. Das Programm bzw. die Leistungen sind durch die Vorgaben der Deutschen Rentenversicherung festgelegt und die Durchführung erfolgt normalerweise in offenen Gruppen. Immer mit dabei sind unsere erfahrenen und kompetenten Physio- und Sporttherapeuten. Diese erstellen für Sie einen individuellen Trainingsplan, bei dem unter anderem die folgenden Geräte integriert sein können:

  • Sitzfahrrad
  • Posturomed
  • Butterfly
  • Ergometer
  • Laufband

Klinik Lindenplatz: Warum Sie für eine T-RENA Nachsorge bei uns genau richtig sind!

Die Klinik Lindenplatz ist als Einrichtung sowohl für das T-RENA als auch für das IRENA Nachsorge-Programm zugelassen und verfügt über eine hervorragende Reputation. Erst kürzlich wurde unser Haus erneut als “TOP Rehaklinik Orthopädie 2021” mit dem FOCUS-Gütesiegel ausgezeichnet. Für Sie bedeutet die Teilnahme an einer Reha-Nachsorge bei uns vor allem ein speziell auf Sie abgestimmtes Trainingsprogramm. Ihre körperlichen Voraussetzungen, Ihr Krankheitsbild sowie Ihr individuelles Ziel für die Trainingstherapie werden dabei berücksichtigt. Dadurch kommen Sie in den Genuss eines ganzheitlichen Trainings, mit dem Sie schon nach kurzer Zeit erste Erfolge erreichen.

25+

Über 25 Jahre Zusammenarbeit mit allen Krankenkassen

0m

Zum idyllischen Kurpark

5min

Zu Fuß zum Ortskern

Das gerätegestützte Training der T-RENA Maßnahme findet bei uns vorrangig in Gruppen sowie berufsbegleitend statt. Als Klinik in Bad Sassendorf richtet sich unser Angebot deshalb vor allem an Patienten aus dem Kreis Soest sowie der näheren Umgebung. Wenn Sie bereits Ihre Rehabilitation bei uns absolviert haben, können Sie mit dem Programm schnell maximale Erfolge erzielen. Schließlich kann sich das Vertrauen, das Sie während der Reha zu unseren Ärzten und Therapeuten aufbauen konnten, förderlich auf das Erreichen der Therapieziele auswirken. Darüber hinaus können wir die Trainingseinheiten aufgrund der vorliegenden Gesundheitsdaten noch individueller auf Sie zuschneiden. Doch auch wenn Sie als neuer Patient zu uns kommen, werden Sie schnell vom modernen und effizienten Therapieprogramm in unserem Haus profitieren.

Ihre Vorteile einer medizinischen Trainingstherapie in der Klinik Lindenplatz

  • professionelles Team aus Medizinern sowie Physio- und Sporttherapeuten
  • optimal ausgestattete Trainingsräume mit modernen Geräten
  • individuelles Einweisungstraining zu Beginn der Maßnahme
  • auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Trainingspläne
  • zahlreiche Erfolgsgeschichten bisheriger Rehabilitanden
  • gute Erreichbarkeit und ausreichend Parkmöglichkeiten vor Ort

Sie möchten sich umfassender zum Angebot in unserer Klinik informieren oder haben konkrete Fragen zur Reha-Nachsorge? Unser Team steht Ihnen gern zur Seite. Nehmen Sie doch einfach Kontakt auf!

Häufige Fragen und Antworten zur T-RENA

Was bedeutet T-RENA?

T-RENA steht für trainingstherapeutische Rehabilitation und beschreibt ein Konzept der Reha-Nachsorge. Damit steht die T-RENA der Rentenversicherung in einer Reihe mit vergleichbaren Angeboten wie IRENA oder Psy-RENA. Anders als bei diesen multimodal oder psychosomatisch aufgebauten Maßnahmen, fokussiert sich die trainingstherapeutische Rehabilitationsnachsorge ausschließlich auf das gerätegestützte Training. Deshalb wird diese Form der Reha-Nachsorge häufig auch als Muskelaufbautraining, Krafttraining oder medizinische Trainingstherapie (MTT) bezeichnet.

Wer verordnet eine T-RENA?

Eine medizinische Trainingstherapie wird in der Regel unmittelbar im Anschluss an die vorangegangene Rehabilitation durch den behandelnden Arzt empfohlen. Das bedeutet jedoch nicht zwangsläufig, dass die Maßnahme in derselben Klinik durchgeführt werden muss, in der auch die vorherige Rehabilitation stattgefunden hat. Dem Rehabilitanden obliegt es selbst, Kontakt zu einer entsprechenden Einrichtung aufzunehmen und einen Termin für die trainingstherapeutische Reha-Nachsorge zu vereinbaren.

Wie lange dauert eine T-RENA?

Die Dauer der Nachsorge ist exakt festgelegt und umfasst in der Regel 26 Trainingstermine in der Gruppe, plus ein individuelles Einweisungstraining. Pro Woche sind ein bis zwei Trainingseinheiten zu je 60 Minuten vorgesehen. Unter Umständen ist es alternativ möglich, die Maßnahme innerhalb von 12 Einzelterminen mit einer Dauer von jeweils 20 Minuten zu planen. Zudem besteht die Möglichkeit, das Training um 26 weitere Termine zu verlängern.

Wann findet die T-RENA statt?

Im Normalfall schließt die trainingstherapeutische Reha-Nachsorge unmittelbar an die vorhergehende Reha-Maßnahme an. Die Rentenversicherung gibt vor, dass der Beginn maximal vier bis sechs Wochen nach Abschluss der vorherigen Rehabilitation erfolgen sollte.

Wer übernimmt die Kosten der T-RENA?

Die T-RENA Kosten übernimmt der jeweilige Rentenversicherungsträger des Patienten. Eine Zuzahlung ist nicht notwendig. Falls ein Termin nicht wahrgenommen werden kann, entstehen dem Rehabilitanden keine zusätzlichen Kosten. Allerdings bitten wir grundsätzlich darum, den Termin rechtzeitig abzusagen.

Welche Ziele kann ich mit der medizinischen Trainingstherapie erreichen?

Grundsätzlich zielt das Training darauf ab, Beweglichkeit, Belastungsfähigkeit des Bewegungsapparats sowie Kraft und Ausdauer zu stärken. Dadurch werden bereits erreichte Rehabilitationserfolge im Anschluss an die abgeschlossene Maßnahme gesichert, intensiviert und bestenfalls erweitert. So erhalten Sie das Rüstzeug, um schneller wieder mit beiden Beinen im Leben zu stehen. Leider wird das Muskelaufbautraining noch immer von viel zu wenigen Patienten beansprucht – und das, obwohl die Erfolgsaussichten bereits seit langem als gesichert gelten.

Kann ich die T-RENA abbrechen?

Um Beweglichkeit und Belastungsfähigkeit nach einer Reha-Maßnahme zu stabilisieren und weiter auszubauen, sind kontinuierlicher Einsatz und ein gezieltes Training erforderlich. Wer seine Trainingseinheiten wiederholt nicht wahrnimmt und mehrere Wochen oder gar Monate (unentschuldigt) fehlt, wird automatisch vom Programm ausgeschlossen, da die Erfolge bei derart langer Unterbrechung nicht mehr gewährleistet werden können.

Sie haben Fragen? Wir helfen gerne.

Benutzen Sie unser Rückruf-Formular. Wir rufen Sie gerne innerhalb kurzer Zeit zurück.

    Sie benötigen eine Auskunft oder Informationen zu unserer Therapie?
    Rufen Sie uns an. Unser Team steht Ihnen jederzeit gerne mit Rat und Tat zur Seite.

    Telefonischer Direktkontakt

    02921 501-03